Der Künstler hatte im Laufe seiner Karriere eine Reihe von Bleistiftzeichnungen auf Papier produziert, die seine Technik und seinen Stil sorgfältig veranschaulichen. Klimts Skizze Liebhaber zeigt einen Mann und eine Frau, die ineinander verschlungene Arme liegen. Die sexuelle Anziehungskraft des Stücks manifestiert sich, wenn sich ihre nackten Körper ineinander hüllen. Die Frau scheint unter dem Mann zu sein, da ihr Gesicht zur Mitte des Stücks hin gekachelt ist. Ihr Haar fließt leicht über die Oberfläche, während die Emotion in ihrem Gesicht monoton zu sein scheint. Die Künstlerin konzentrierte sich nicht darauf, ihren Körper stark zu umreißen, sondern illustrierte stattdessen nur einen flüchtigen Blick auf ihre Bewegung, konzentrierte sich jedoch auf die Struktur ihrer Beine.

Der Hauptfokus, den der Künstler zu erforschen schien, ist die Zusammensetzung des Mannes. Gustav Klimt hatte die Komponenten des männlichen Rückens strategisch illustriert und alle Höhlen und Muskeln innerhalb des Meskalin-Körperteils gezeigt. Sein Rücken ist weitgehend gegen die Frau skizziert, was dem Stück ein kraftvolles Gefühl verleiht. Während Klimt in seinen frühen Arbeiten normalerweise keine Männer malte, es sei denn in einem Porträt, interessierte sich der Künstler für die Komposition von Männerrücken; Hervorheben und Konturieren der verschiedenen Bereiche. Die weichen Details, die in der gesamten Skizze dargestellt sind, zeigen das immense Talent und die Fähigkeiten des Künstlers. Weiche Linien füllen das Papier, krümmen sich ineinander und zeigen zwei Lieben, die ineinander verschlungen sind. Die Zusammenstellung von KlimtÕs Skizzen zeigt die natürliche nackte Präsenz von Mann und Frau.

Diese Skizzen wurden vom Künstler verwendet, um Brainstorming zu betreiben und darüber nachzudenken, wie man den menschlichen Körper auf seinen Öl-auf-Leinwand-Gemälden darstellt. Viele der weiblichen Zeichnungen, an denen der Künstler gearbeitet hatte, basierten auf seinen Modellen, die für das Stück posiert hatten. Der weibliche Körper hat den Künstler schon immer fasziniert und viele seiner berühmtesten Stücke auf ihre Form konzentriert. Frauen wurden in der Arbeit des Künstlers mehr dargestellt als Männer, da ihre Körper der Arbeit ein schönes Gefühl verliehen. Die natürliche Form ihrer Körper faszinierte die Künstlerin mit weichen Rundungen an den Hüften, strukturierten Brüsten und Hintern und einem kleinen Verhältnis von Taille zu Hüfte; Ihre Körpertypen flossen mit Klimts Berührung über die Leinwand.

Während die Skizze keine große Tortur der Geschichte hinter der Arbeit illustriert, erlaubt der Entwurf dem Publikum, darüber nachzudenken, was passiert. Versuchte der Künstler, zwei Liebende innerhalb der Kunst zu illustrieren? Vielleicht stellte der Künstler eine persönliche Erinnerung neu dar, der er begegnete, etwas, nach dem er sich sehnte und das er vermisste. War die Skizze einfach eine gestellte Arbeit, die der Künstler illustrierte, um herauszufinden, worauf sein nächstes Gemälde basieren wird? Diese komplexen Fragen erregen die Aufmerksamkeit des Betrachters, der sich mit der Geschichte und Geschichte hinter dem Stück beschäftigt, da eine immense Anzahl von Gemälden des Künstlers in der Lage sind, ihre Informationen zu verkünden.