Wasserschlangen von Gustav Klimt wird manchmal fälschlicherweise als "Water Snakes" oder "Sea Serpents" bezeichnet. Wasserschlangen I & II verfügen beide über attraktive und sehr detaillierte Darstellungen von Frauen, die das Markenzeichen dieses großen österreichischen Künstlers waren. Die Popularität beider Wasserschlangen-Gemälde ist auf die großartigen Details und Farben zurückzuführen, die er in beide gesteckt hat, sowie auf das schmeichelhafte und feminine Finish jedes Porträts. Beide Gemälde enthalten eine mystische und bezaubernde Bildsprache, und die große Detailtreue bedeutet, dass sie auch langlebig sind. Typisch für seine Porträtarbeiten fertigte Klimt viele hochwertige Bleistiftskizzen an, um sie vorzubereiten, und dies sind wertvolle eigenständige Kunstwerke in der Neuzeit, wobei seine zeichnerischen Talente gleichermaßen respektiert werden.

Wasserschlangen II zeigt das vollständige Gemälde in seiner ganzen Pracht, mit einer kleineren Version darunter, die sich nur auf bestimmte Details des Kunstwerks konzentriert, die manche Leute bevorzugen. The Kiss ist ein ähnliches Werk mit Porträts in voller Länge in einer mystischen, wirbelnden Serie heller Objekte, unterscheidet sich jedoch dadurch, dass es einen Mann und eine Frau in der Umarmung eines Liebhabers enthält, während die Wasserschlangen-Serie nur Frauen enthält, um einen angenehm femininen Look zu geben, der passt das artikulierte Detail, das sich durch beide Gemälde zieht. Es ist leicht zu verstehen, warum so viele gerne Drucke von Klimt Wasserschlangen kaufen!

Wasserschlangen II ist im Detail mit einem beschnittenen Druck enthalten, den manche Leute der Originalversion in voller Größe vorziehen. Diese Version ermöglicht eine größere Abdeckung der einzelnen Details im Gemälde, enthält aber dennoch den Hauptfokus des Kunstwerks, nämlich die beiden schönen Frauen, die sich mit den kunstvollen Hintergrundmustern verflechten. Gustav Klimt war ein Künstler, der während seiner gesamten Karriere konstant geblieben ist, und dieser ausdrucksstarke Stil ist während seiner gesamten Karriere zu sehen, seit er aus seinen anfänglichen frühen Stadien herausgewachsen ist, in denen er einfach als Künstler Fuß gefasst hat. Für diejenigen, die Wasserschlangen zuerst entdeckten, gibt es viele weitere Details aus seiner Karriere, die sie höchstwahrscheinlich ebenfalls schätzen werden, da sie klare stilistische Ähnlichkeiten aufweisen.

Gustav Klimt hatte eine außergewöhnlich erfolgreiche Karriere, wobei viele seiner Gemälde jedes Jahr in den Medien große Beachtung finden. Es steht außer Frage, dass sein berühmtestes Gemälde Der Kuss war. Wasserschlangen I ist oben abgebildet und obwohl es weniger respektiert wird als das zweite in der Serie, ist es immer noch eines von Klimts allerbesten, mit internationalen Fans für beide auf der ganzen Welt. Zu den im Internet gesuchten Fremdsprachen im Zusammenhang mit diesen Gemäldeserien gehören Wasserschlangen (Deutsch), Serpents d'eau, Sirènes I (Französisch), Serpientes acuáticas (Spanisch) und Bisce d'acqua (Italienisch). Die meisten Online-Benutzer werden jedoch den englischen Namen verwenden, obwohl die meisten ursprünglich vom Künstler beim ersten Malen deutsche Namen erhalten haben.

Adele Bloch Bauer ist ein weiteres Gemälde von Klimt, das einem ähnlichen Stil wie Wasserschlangen I folgt. Mehr über Klimt Adele Bloch Bauer erfahren Sie hier. Dieses Gemälde zeigt ein Porträt eines beliebten Modells, das er bei mehreren Gelegenheiten in seinen stilvollen Porträtgemälden verwendet hat. Es gibt auch eine Reihe von Bleistiftskizzen von Bloch-Bauer als Vorbereitung für jedes der endgültigen Gemälde.